Sonnenfotografie ist mit einem Folien-Okularfilter völlig problemlos Sonnen-Fotografie im Primärfokus
 

Sonnen-Fotografie im Primärfokus

mit einem Objektiv-Sonnenfilter aus Spezialfolie

Ebenso wie der Mond im Primärfokus gut zu fotografieren ist, so kann auch die Sonne mit einem Objektiv-Sonnenfilter aufgenommen werden. Bei der Sonne sind besonders die Sonnenflecken gut zu beobachten. In den Jahren 2000, 2001 und 2002 gibt es, wie alle 11 Jahre, besonders viele Flecken.
Es dürfen nur Filter verwendet werden, die vor das Gerät gesetzt werden. Wir führen solche Filter als fertige Folienfilter, als Folie zum Selbstbau und als Glassonnenfilter. Das Sonnenlicht wird durch diese Filter vor dem Gerät auf die Helligkeit von normalem Tageslicht reduziert. Die Beobachtung und die Fotografie ist deshalb, unabhängig vom Gerät, gefahrlos möglich.

Vorsichtsmaßnahmen

Die Fotografie der Sonne ist im Primärfokus gut möglich. Bei Brennweiten um 1000 mm wird das Kleinbildformat gut ausgenutzt. Bei manchen Newton-Teleskopen muss zum Scharfstellen eine Barlowlinse verwendet werden. Dies verlängert die Brennweite. Bei langbrennweitigen Geräten (z.B. Meade oder Celestron Schmidt-Cassegrain mit 2000mm Brennweite), kann mit einem Focal-Reducer die Sonne als ganzes aufgenommen werden. Ohne Focal-Reducer wird ein kleiner Teil der Sonne am Bildrand abgeschnitten.

zurück zur Übersicht